Alternative zu WhatsApp im Test - Hike


Hike im Test - eine Alternative zu WhatsApp?WhatsApp hat mittlerweile fast jeder auf seinem Smartphone. Die Downloadzahlen dieser praktischen App steigen immer mehr. WhatsApp ist einfach zu Bedienen, schnell und kostenlos? Moment, da war doch was? WhatsApp kostet seit einigen Monaten ca. 1€ im Jahr und ist damit nicht mehr kostenlos. Viele sind bereit 1€ für WhatsApp zu bezahlen. Die SMS Kosten wären schließlich deutlich höher. Man muss aber nicht gezwungenermaßen immer WhatsApp nutzen. Es gibt mittlerweile auch eine gute Alternative - Hike. Hike ist eine Messaging-App, ist kostenlos und unterstützt alle gängigen Formate, die auch mit WhatsApp unterstützt. Hike wurde von der Bharti Softbank entwickelt. Im Google Play Store wurde diese App schon über 1 Millionen mal heruntergeladen. Hike wird bei vielen immer beliebter, da es genau so gut ist wie WhatsApp. Oder sogar besser? 

Hike im Test - eine Alternative zu WhatsApp?
Bei Hike können auch Sprachnachrichten, Standorte, Bilder und Videos versendet werden. Sehr interessant ist auch die Funktion, dass sogenannte Doodles mit der App versendet werden können. Doodles sind kleine, mit der Hand gezeichnete Bilder. Auch Gruppenchats werden von der ca. 8MB großen App unterstützt. Ein Vorteil von Hike gegenüber WhatsApp ist es, dass die Nachrichten, selbst im WLAN, über eine 128-Bit-SSL-Verschlüsselung gesendet werden. Der Nachrichtenversand mit hike ist demnach geschützt. Die Benutzeroberfläche bei Hike ist ähnlich die der bei WhatsApp. Sie wirkt modern und gut strukturiert. Smileys und Icons sind bei Hike mindestens genau so viele vorhanden wie bei der WhatsApp. 

Viele ihrer Freunde werden Hike noch nicht auf dem Smartphone installiert haben. An diese können Sie kostenlos eine Einladungs-SMS schicken in welcher auf englischer Sprache steht, das Sie nun Hike nutzen. 
Ich habe bei meinem Test die Erfahrung gemacht, dass sogar einige meiner Freunde die App schon neben WhatsApp installiert haben. 
Hike im Test - eine Alternative zu WhatsApp?
Das Versenden der Nachrichten mit hike lief in meinem Test reibungslos. Die Nachrichten waren genau so schnell beim Empfänger wie von WhatsApp gewohnt. Auch sieht der gegenüber, wenn der Chatpartner gerade eine Nachricht schreibt. Dieses wird bei hike mit drei kleinen Punkten im Chat angedeutet. Im Chatfenster kann auch mit zweimaligen Klick eine Art "Gruß" gesendet werden. Es taucht dann ein blaues Symbol beim Empfänger auf. Dieses ist eine nette Funktion, lädt aber dazu ein, diese übertrieben oft zu nutzen. 

Mein Fazit für Hike fällt durchweg positiv aus. Die App kommt WhatsApp in nichts nach. Vom Funktionsumfang, der Oberfläche und der Bedienung kann die App problemlos mit dem großen Konkurrenzen mithalten. Leider ist Hike noch nicht so verbreitet. Dieses wird sich aber vielleicht in den nächsten Monaten oder Jahren ändern. Denn kostenlose Apps sind bei den Nutzern immer gerne gesehen! 

Wie ist ihre Meinung zu Hike, wird Hike einen Erfolg wie WhatsApp haben? Nutzen Sie vielleicht sogar schon die App? Schreiben Sie ihre Meinung doch einfach unter diesen Beitrag!

Kommentare:

  1. Auf jeden Fall! Mir gefällt hike sogar besser-nur wenn ich das will, können andere sehen, wann ich online war :-) Plus die Verschlüsselung und plus Punkt "kostenfrei" sind das ein paar riesengroße Vorteile ggü Whatsapp! Zudem ist Whatsapp viiiiel zu riesig und geht nur auf dem internen Telefonspeicher zu speichern...dafür war mein Smartphone jetzt zu alt. Ich persönlich habe Whatsapp bereits deinstalliert.

    AntwortenLöschen
  2. Hike ist mehr als ok. Es verbraucht auch nicht so viel Akku wie WA. Zusätzlich benötigt Hike keinen Audio-Stream, der bei WA immer mitläuft und so den Verbrauch (Akku, Speicher) hochtreibt.
    Hike ist eine Super-Alternative für WA mit den gleichen Features, nur etwas netter angeboten.
    Leider nutzen es bislang nur sehr wenige; Platzhirsch wird wohl WA bleiben, egal wie gut oder wie schlecht es ist.
    ....aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

    AntwortenLöschen
  3. Interessant...schaue gerade nach dem download. Ich möchte nämlich auch nicht das man sieht wann ich zuletzt online war und da ich kein iphone habe kann ich diese Einstellung auf meinem Android Handy nicht durchführen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde gerne wissen ob Bilder oder Video Dateien auch sicher bei Hike sind.hat jemand da erfahrungen?

    AntwortenLöschen
  5. Daten und Nachrichten werden verschlüsselt übertragen.

    AntwortenLöschen
  6. kann man die beiden eigentlich auch kombinieren? also mit Hike eine nachricht an Whatsapp schicken und umgekehrt???

    AntwortenLöschen
  7. hi zusammen, ich nutze die app schon seitdem sie auf dem markt ist, anfangs hatte es echt viele probleme gegeben, videos konnten nicht verschickt werden sind immer abgebrochen, mittlerweile läuft die app mehr als gut, das einzige was langsam bissl nervt ist, das die macher nur an den stickern rum tun und an der app selbst wird nix mehr vergessert.
    hab schon oft ein feedback gegeben das sie mal ein paar sachen ändern sollten, dass man halt auch mehr bilder gleichzeitig schicken kann, oder das man die schrift etwas grösser machen kann. was noch von vorteil wäre ist, wenn der stuppser einen anderen und lauteren ton hätte, so könnte man jemanden anstuppsen wenn man eine dringende antwort brauchen würde, der andere hört das ja dann. bei nachrichten schaut man oft nicht sofort aufs handy.
    also ich hoffe sehr das die macher noch bissl was dran ändern dann ist die app echt besser als whapp

    AntwortenLöschen
  8. Inzwischen kann man mehrere Bilder gleichzeitig verschicken. Die Dateigröße ist angehoben worden auf 100MB. Inzwischen hat mein Freundeskreis hike installiert aber wohl auch weiterhin WA. Ich bin supi zufrieden bis auf eine Sache. Es gibt neuerdings täglich Nachrichte von hike daily. Viele nervt dies wissen aber offt nicht das man diesen Chat einfach sperren kann und gut.

    AntwortenLöschen